S T R O T H M A N N 0228 - 249 35169
S T R O T H M A N N     0228 - 249 35169

Corona Insolvenz

Das Corona-Virus löst eine beispiellose Kettenreaktion

an Folgen aus, denen so in ihrer Gesamtheit  nicht ohne

Hilfe begegnet werden kann

Ausfall der Mitarbeiter

Ausfall der Lieferungen

Ausfall der Zahlungen

Umsatzausfall bei gleichbleibenden Kosten

Kreditausfall

 

Stellen Sie sich der Situation und handeln Sie zügig

 

Was auch immer getan werden muss, in der Regel empfiehlt sich ein zügiger und 

offener Umgang mit der Situation. Solange die Schwierigkeiten tatsächlich auf den 

der Corona-Belastung beruhen und eine Besserung konkret erreichbar scheint, werden Sie auf Verständnis treffen.

 

Bei Zahlungsunfähigkeit gilt ab 01.10.2020 wieder die Pflicht zur Insolvenzantragstellung  -auch, wenn diese auf der Corona-Krise beruht ! Nur, wenn lediglich Corona-bedingte Überschuldung besteht, gilt noch die Aussetzung der Antragspflicht bis zum 31.12.2020, 

§ 1COVInsAG.

 

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Strothmann